AGB

 

Allgemeines

1.1. Diese allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) beziehen sich auf die Internetangebot von Hardnation, abrufbar unter http://www.hardnation.de und sind für registrierte Nutzer (nachfolgend „User“) verbindlich.

1.2. Mit der Registrierung erklärt der Nutzer, diese AGB gelesen und zugestimmt zu haben.

Mitgliedschaft

2.1. Ausschließlich registrierte Mitglieder dürfen bzw. können unbeschränkt das Angebot von Hardnation nutzen. Dabei erhält der User einen persönlichen Account (Benutzerkonto).

2.2. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an natürliche Personen über 18.

2.3. Die Nutzung des Internetangebotes ist kostenfrei.

2.4. Die Vertragslaufzeit und jede damit zusammenhängende Nutzung der Internetdienste von Hardnation ist zeitlich unbestimmt.

Registrierung

3.1. Die Registrierung zur Mitgliedschaft bei Hardnation beginnt mit dem Absenden des Registrierungsformulars. Die abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben, soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Zu den Pflichtangaben (Pflichtfelder) zählen insbesondere der Name, der Wohnort (Stadt), eine E-Mail-Adresse, das Geburtsdatum und das Geschlecht.

3.2. Nach dem Absenden des Registrierungsformulars wird eine Zugangsbestätigung an die bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse versendet. Die Registrierung bei Hardnation ist vollendet, wenn der Anmeldende diese mit Hilfe des in der Bestätigungsmail zugesandten Aktivierungslinks „Account aktivieren“ bestätigt. Mit Abruf dieses Aktivierungslinks tritt der Vertrag über die Nutzung von Hardnation zwischen dem Anmeldenden und Hardnation in Kraft.

3.3. Die Nutzer werden unter sogenannten Benutzernamen registriert, unter welchem sie auf hardnation.de auftretten.

3.3.1. Der Nutzer wählt während der Registrierung seinen Benutzernamen. Der Benutzername kann nach der Registrierung nicht mehr geändert werden. Ist eine Umstellung am Account notwendig, die der Nutzer selbst nicht beeinflussen kann, so ist der Betreiber zu informieren.

3.4. Nach Abruf des Bestätigungslink kann der Nutzer den Loginbereich von Hardnation nutzen. (http://www.hardnation.de/login)

3.5. Der Nutzer kann nach Anmeldung eine Bilddatei als Profilbild verwenden. Es gibt kein Rechtsspruch auf Löschung oder Freischaltung der vom Nutzer hochgeladeten Bilddatei(en).

3.6. Der Nutzer hat die Möglichkeit weitere Bilder hochzuladen. Die vorgesehenen Ordner („Album“) bieten dem Nutzer die Möglichkeit, Privatsphäre-Einstellungen vorzunehmen.

3.6.1. Vor Hochladen einer Bilddatei hat der User sicherzustellen, dass Ihm die ausschließlichen Nutzungsrechte an dem Lichtbild oder der Bilddatei zustehen. Die Veröffentlichnung des Bildmaterials darf nicht gegen Rechte Dritter verstoßen. Der Nutzer haftet bei der von ihm zu vertretenden Verletzung von Rechten Dritter gegenüber diesen selbst und unmittelbar. Der Nutzer ist verpflichtet, den Betreiber von diesbezüglichen Ansprüchen Dritter, die diese gegen den Betreiber geltend machen, freizustellen.

3.7. Der Betreiber kontrolliert alle Inhalte im Rahmen der gesetzlichen Sorgfaltspflicht und behält sich vor, ungesetzliche oder störende Inhalte ohne Vorwarnung zu löschen. Gelöschte Mitglieder haben keinerlei Recht auf Schadensersatzforderungen.

3.8. Jeder User darf jeweils nur einen Account erstellen und betreiben.

3.9. Die vom User hinterlegte Email-Adresse wird nicht zu Werbezwecken verwendet. Nutzungsinformationen sowie Funktionserweiterungen (Updates) können in unregelmässigen Abständen erfolgen, jedoch nicht öfter als 2x pro Quartal. Diese E-Mail-Benachrichtigungen können in den Profileinstellungen abbestellt werden.

Kündigung

4.1. Der User hat die Möglichkeit, die Mitgliedschaft bei Hardnation ohne Nennung von Gründen fristlos kündigen. Die Löschung des Profils erfolgt in den Profileinstellungen. Dabei werden alle Inhalte und Bilder des Users, die während der Mitgliedschaft hochgeladen wurden, umwiderruflich gelöscht. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf die Speicherung oder Herausgabe von Daten.

4.2. Hardnation kann das Vertragsverhältnis jederzeit ohne Angabe von Gründen fristlos kündigen.

Inaktive Benutzerkonten

5.1. User, die länger als 3 Monate ihren kostenlosen Account nicht genutzt haben bzw. sicht nicht auf Hardnation angemeldet haben, können vom Betreiber ohne Vorankündigung gelöscht werden. Es besteht dabei kein Anspruch auf die Speicherung oder Herausgabe von Daten.

Vertragsgegenstand

6.1. Hardnation betreibt ein internetbasiertes soziales Netwerk mit verschiedenen Funktionalitäten. Dieses Angebot ist ausschließlich für registrierte Mitglieder zugänglich. Zu den Funktion gehören u.a.: Chat, Private Nachrichten, Stream, Teilen von Bilder / Youtube-Videos.

6.2. Hardnation bemüht sich um eine größtmögliche Verfügbarkeit der Plattform und Bereitstellung sämtlicher Inhalte und Funktionen. Der Betreiber ist nicht für Störungen verantwortlich, die im Bereich fremder Netze entstehen, die außerhalb seines Verfügungsbereich liegen sowie für Fälle aufgrund höherer Gewalt.

Nutzerpflichten

7.1. Passwörter dienen dem Zweck, die Nutzung der Website durch unberechtigte Personen auszuschließen. Sie dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, sind vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen und sollten auch zur eigenen Sicherheit in regelmäßigen Abständen geändert werden. Der Betreiber wird den Benutzer nie nach seinem Passwort fragen. Bei Verdacht eines Missbrauchs ist das Passwort ebenfalls zu ändern und der Betreiber unverzüglich zu informieren.

7.2. Hardnation ist nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften der §§ 8 bis 10 TMG nicht verpflichtet, die Rechtmäßigkeit der von Usern hochgeladenen oder geposteten Inhalte umfassend zu prüfen und zu überwachen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Hardnation haftet nicht für Schäden, die durch oder aufgrund der Nutzung dieser Inhalte entstehen.

7.3. Kein User darf mit Inhalten, die er anderen über die Community zugänglich macht, gesetzliche Vorschriften missachten, die Rechte Dritter verletzen oder gegen die vorliegenden AGB verstoßen.

7.3.1. Inhalte, die gegen geltende Gesetze verstoßen oder in sonstiger Weise rechtswidrigen Inhalt haben, sind verboten. Verboten sind insbesondere Inhalte, die schädigend, bedrohend, missbräuchlich, belästigend, verleumderisch, diskriminierend, sexistisch, pornographisch, Gewalt verherrlichend, rassistisch oder auf sonstige Weise jugendgefährdend sind. Unzulässig sind auch Inhalte, die Informationen über illegale Aktivitäten verbreiten und Inhalte, die Rechte Dritter verletzen, insbesondere Patente, Marken-, Urheber- oder Leistungsschutzrechte, Geschäftsgeheimnisse, Persönlichkeitsrechte oder Eigentumsrechte.

7.3.2. Inhalte, die unwahre oder unzulässig geschäftsschädigende Tatsachen über eine natürliche bzw. juristische Person oder ein Unternehmen verbreiten, sind Usern nicht gestattet.

7.3.3. Die Veröffentlichung von Inhalten, die werblichen oder kommerziellen Zwecken dienen, sind nicht gestattet.

7.3.4. Handlungen, welche die technische Infrastruktur und/oder Systemintegrität beinträchtigen und der Zugriff mit Spidern, Skripten oder ähnlichen Mitteln ist untersagt.

7.3.5. Deep Links, also Links, die direkt zu einem Download oder einer Datei führen, sind untersagt.

7.4. Bei Kenntnis von Verstößen gegen diese Richtlinien hat der User die Möglichkeit, einen Administrator über den Missbrauch zu informieren. Diese Funktion befindet sich über den jeweiligen Beiträgen der einzelnen User (bspw. „Beitrag melden“ oder „Foto melden“).

Umgangsregeln

8.1. Alle Nutzer sind verpflichtet, die allgemein übliche Nettiquette einzuhalten. Hierzu gehört unter anderem ein respektvoller Umgang mit den anderen Mitgliedern und ein freundlicher Umgangston.

8.2. Der Betreiber ist berechtigt, bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen oder den Umgangsregeln, ohne weitergehende Hinweise einzelne Nutzer zu sperren oder bei schwerwiegenden oder wiederholten Verstößen von der Plattform auszuschließen und / oder Inhalte zu ändern oder zu löschen.

8.3. Bei schwerwiegenden persönlichen Angriffen, Beleidigungen, übler Nachrede und Bedrohungen behält sich der Betreiber vor, die Strafverfolgungsbehörden einzuschalten.

Sanktionen

9.1. Bei Verstoß gegen die in den AGB festgehaltenen Richtlinien wird der Betreiber Sanktionen gegen einzelne User verhängen. Hardnation ist demnach berechtigt, AGB-widrige und/oder rechtswidrige Inhalte ohne Vorankündigung zu entfernen.

9.2. Folgende Sanktionen können verhängt werden: - Löschen von rechtswidrigen Inhalte eines Users, - Verwarnung eines Users, - Sperrung eines Users (Ban), - Löschung des Benutzerkontos. In diesem Fall wird der Nutzungsvertrag zwischen Hardnation und dem User außerordentlich gekündigt. Dem User wird verboten, sich erneut bei Hardnation zu registrieren.

9.3. Die Entscheidungshoheit welche Inhalte oder Verhaltensweisen gegen die AGB verstoßen und wie hierauf zu reagieren ist, liegt bei Hardnation. Die Entscheidung von Hardnation bzw. dem jeweiligen Moderator oder Administrator ist für User verbindlich.

Rechtsübertragung

10.1. Mit dem Hochladen von Texten, Bildern, Screenshots oder anderen Inhalten (nachfolgend „Inhalte“) auf den Websites räumt der Nutzer dem Betreiber unentgeltlich das Recht ein, die Inhalte zeitlich unbegrenzt zu speichern, sie auf Hardnation zum Abruf bereit zu stellen, sie zu übersetzen, zum Speichern und Ausdrucken anzubieten sowie zu bearbeiten. Der Betreiber behält sich unter anderem das Recht vor, Inhalte von Nutzern zu bearbeiten, zum Beispiel um Rechtschreibfehler zu verbessern, unzulässige Beiträge unkenntlich zu machen oder Formatierungen zur besseren Lesbarkeit einzufügen. Entsprechende Änderungen versucht der Betreiber dem Nutzer mizuteilen. Der Betreiber hat das Recht, Inhalte von Nutzern redaktionell darzustellen, hervorzuheben und zu bewerten. Der Betreiber darf Inhalte auch ohne Angabe von Gründen nicht oder nur einen begrenzten Zeitraum auf der Website anzeigen sowie Streams schließen oder löschen.

Haftungsfreistellung

11.1. Der User stellt den Betreiber von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber Hardnation geltend machen, aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch von dem User eingestellte Inhalte. Der User trägt hierbei die Kosten, beschränkt auf die gesetzliche Höhe, der Rechtsverteidigung von Hardnation einschließlich sämtlicher Gerichts- und Verfahrenskosten.

Haftungsbeschränkungen

12.1. Hardnation haftet bei vertraglichen oder außervertraglichen Ansprüchen nur für Schäden, die von ihm selbst, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ist auf die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalpflichten) beschränkt.

12.2. Hardnation kann nicht für inkorrekte Angaben in den Registrierungen und Userprofilen der User, die der User bereitstellt, verantwortlich gemacht werden. Hardnation übernimmt keine Haftung für den eventuellen Missbrauch von Nutzerinformationen durch andere Nutzer, dies gilt insbesondere, wenn der Nutzer die Informationen selbst zugänglich gemacht hat.

Salvatorische Klausel

13.1. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Sofern Teile dieser AGB der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt und der ungültige Teil gilt als durch einen solchen ersetzt, der dem Sinn und Zweck des unwirksamen Teils bzw. dem Parteiwillen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

Sonstiges

14.1. Auf vertragliche Beziehung zwischen Hardnation und dem User findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Diese Rechtswahl gilt gegenüber Verbrauchern jedoch nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.